Mehrtagesfahrt nach Bamberg und die Fränkische Schweiz

 

Die diesjährige heimatkundliche Herbstfahrt des Heimatvereins Rheine führte nach Oberfranken in die Stadt Bamberg und in die Fränkische Schweiz. Bamberg, eine Stadt mit 73.000 Einwohnern, wurde erstmalig im Jahre 902 geschichtlich erwähnt, und ist seit 1007 Bischofsstadt.

Bei einem ausgedehnten Stadtrundgang erlebten die Teilnehmer wie einmalig die Altstadt Bambergs ist, die 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die engen Gassen mit ihren Fachwerkhäusern, die Barockfassaden, die Brücken und Plätze der Stadt verbreiten einen ganz besonderen Charme. Besonders sehenswürdig waren der Bamberger Dom sowie das Alte Rathaus.

Eine Tagesfahrt ging nach Coburg und in den „Gottesgarten am Obermain“. Coburg, erstmals urkundlich 1056 erwähnt, wird geprägt von der Schlossresidenz und der Stadtkirche St. Moriz. Da Martin Luther ein halbes Jahr in Coburg gelebt hat, trägt die Stadt heute den Namen “Reformationsstadt Europas“. Hier Barock, dort Rokoko – so könnte man die beiden Perlen des Obermains mit kurzen Worten beschreiben: Das ehemalige Benediktiner-Kloster Banz mit seiner unvergleichlichen Dietzenhofer-Kirche und der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, einer genialen Schöpfung Balthasar Neumanns.

Eine weitere Fahrt ging in die Fränkische Schweiz, ins Land der Burgen und Höhlen. Sanspareil mit seinem Landschaftsgarten, der Luftkurort Pottenstein, umgeben von Felsen, und das Felsendorf Tuchersfeld wurden besucht. Weiter ging es nach Gößweinstein, dem bekannten Wallfahrtsort mit seiner Balthasar-Neumann-Basilika. Überwältigt vom Eindruck dieser Kirche wurde spontan das Lied „Großer Gott, wir loben dich“ und ein Marienlied angestimmt.

Zum vorletzten Tag gab es noch den Stadtrundgang „Bamberg und sein flüssiges Brot“. Das Braugewerbe mit seinen 9 Brauereien hat in Bamberg eine fast 900jährige Tradition, wenn man Klöster und Stifte als erster Braustätten wertet. Schon im 12. Jahrhundert wurde der Bamberger Gerstensaft in ferne Lande exportiert. Abgeschlossen wurde dieser Tag mit dem Besuch einer Brauerei-Gaststätte. Hier gab es ein Seidla (0,5l) Bamberger Bier mit Haxe und Kraut.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7