Photohistorischer Arbeitskreis

Es gehört zum Auftrag eines Heimatvereins, Vergangenes für die Gegenwart und damit auch für die Zukunft zu bewahren. Um diesen Auftrag zu erfüllen, benötigt man Zeitzeugen der Vergangenheit. Dies können auch Fotos und Postkarten sein, die durch ihre Aussagen eine lebendige Erinnerung an vergangene Zeiten darstellen.

Auf Anregung des damaligen Vorsitzenden Josef Stichel begann Karl-Georg Hoffkamp im Jahre 1968 mit dem Sammeln alter Fotos von Rheine. Um die Wichtigkeit dieser Anregung zu dokumentieren, wurde der Fachbereich „Historische Fotos" eingerichtet und Karl-Georg Hoffkamp wurde als Beisitzer in den Vorstand des Heimatvereins gewählt.

Über 40 Jahre hat Karl-Georg Hoffkamp nun eine Vielzahl von Fotos, Dias, Negativfilme etc. gesammelt. Dabei war es sein Anliegen, das Bildmaterial zu sichten und den betreffenden Ereignissen zuzuordnen, um dadurch ein aussagefähiges Archiv zu schaffen. Diese Archivierung sollte auf sein Drängen schon seit Jahren erfolgen, um noch Zeitzeugen zu finden, die die Fotos den betreffenden Ereignissen zuordnen konnten. Das jahrelange Bemühen des Heimatvereins, geeignete Räume zu finden, blieb aber ohne Erfolg.

Im Jahre 2008 bot sich die Gelegenheit, im „Sträterschen Haus" heute „Wirtschaftskontor", Heiliggeistplatz 2, endlich einen geeigneten Raum zu erhalten, der dem Heimatverein vom Eigentümer einschl. Mobiliar langfristig und mietfrei überlassen wurde.

Nach Lösung der Raumfrage gründete der Heimatverein den „Photohistorischen Arbeitskreis". Somit konnte jetzt mit der Bearbeitung, Sichtung und Archivierung des Bildmaterials begonnen werden. Mitglieder des Arbeitskreises sind Karl-Georg Hoffkamp, Dr. Manfred Laumann, Peter Heckhuis und Günter Kleimann. Der Kreis ist offen und trifft sich jeweils montags vormittags in der Zeit von 9.30 bis 12,00 Uhr im Archiv.

Seit dem Jahre 2015 hat der Heimatverein an der Münsterstr. (im Beckerschen Haus) ein „Photohistorisches Schaufenster" eingerichtet, in dem der Arbeitskreis zu verschiedenen Anlassen historische Bilder unserer Stadt zeigt.

Der Heimatverein Rheine sucht weiter alte Fotos, Postkarten, Dias etc zur Erweiterung seiner Sammlung, die dem Heimatverein entweder als Geschenk oder zum Kopieren überlassen werden. Ansprechpartner ist der Sprecher des Arbeitskreises 

Karl-Georg Hoffkamp, Telefon 05971 - 3459.

Im Jahre 2013 hat der Photohistrorische Arbeitskreis den Bildband "Rheine - wie es war - wie es ist“ erstellt. Dieser Bildband wurde am 17. November 2013 im Falkenhof in Rheine der Öffentlichkeit vorgestellt. Hunderte alter Fotos von Örtlichkeiten in Rheine werden gegenübergestellt den Fotos aus der Jetztzeit, die vom nahezu gleichen Standort des Fotografen aus alter Zeit fotografiert wurden. Das Buch ist derzeit im Buchhandel nicht mehr zu bekommen.

 

  • 1
  • 2
  • 3a
  • 3b
  • 3c
  • 3d
  • 4
  • 7
  • 8
  • 9
  • 9a