Förderverein Heimathaus Hovesaat e.V.

Seit dem 1. Januar 2015 bewirtschaftet der Heimatverein Rheine 1877 e.V. das Heimathaus Hovesaat, das vom Jahr 1986 an von der Volkstanzgruppe des Heimatvereins in eigener Verantwortung betrieben wurde. Im Wege der Übernahme wurde eine Bestandsaufnahme gemacht, in der festgestellt wurde, dass sowohl am Heimathaus als auch an der gesamten Hofanlage ein Instandhaltungsstau von ca. 20.000,- € vorhanden ist. Diese erforderlichen Instandhaltungen kann der Heimatverein nicht aus den Mitgliedsbeiträgen finanzieren. Die vertraglichen Regelungen aus dem Jahr 1986 schließen eine Übernehme der Instandhaltungskosten durch die Stadt Rheine aus. Auch weitere Baumaßnahmen zur Erweiterung der Hofanlage sind vom Heimatverein Rheine nicht finanzierbar.

Daher haben die Mitglieder des Heimatvereins Rheine in einer Mitgliederversammlung am 28. Juli 2016 einstimmig beschlossen, den „Förderverein Heimathaus Hovesaat e.V.“ zu gründen. Die <Satzung> des Fördervereins beinhaltet die ideelle und finanzielle Förderung des Heimathauses und der dazugehörenden Hofanlage. Die jährliche Spende für Mitglieder wurde auf den Mindestbetrag von 50,- € festgesetzt. Darüberhinausgehende Spenden sind natürlich jederzeit willkommen. Den Aunahmeantrag zum Erwerb einer Mitgliedschaft finden Sie <hier>

Der Förderverein ist vom Finanzamt Steinfurt als gemeinnützig, d.h. steuerbegünstigt anerkannt.

Vorstand FV

Vorstandsmitglieder des Vereins sind Egon Runge (Vorsitzender), Karl Schnieders (Stellvertreter) und Peter Heckhuis (Schatzmeister). Der Vorstand hat es zu seiner Aufgabe gemacht, sowohl Mitglieder für den Förderverein zu werben als auch um Spenden zu bitten.

 

 

Die Hofanlage mit dem Heimathaus, dem denkmalgeschützten Backhaus, dem Imkerei-Museum und dem Bauerngarten stellt ein Stück Rheiner Zeitgeschichte dar. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, dem Heimatverein zu helfen, dass diese Hofanlage auch in Zukunft noch Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt bleibt.